Karate Abteilung der SAV Bremen

Trainingslager

Am Freitag trafen sich alle Teilnehmer am Treffpunkt. Der Bus wartete schon auf uns. Wir packten unsere Koffer und Sporttaschen in den Bus, stiegen ein und winkten den Eltern draußen zu, während der Bus abfuhr.

Während der Fahrt informierte uns Andreas Seiler über die Herberge, die Turnhalle und das Schwimmbad. Dann teilte er uns auf die Zimmer auf. Im Hössensportzentrum angekommen, bekamen wir unsere Schlüssel und bezogen unsere Zimmer. Wir machten unsere Betten und trafen uns danach zu einem gemeinsamen Abendessen im Gemeinschaftsraum. Es gab belegte Brötchen und wir erholten uns von der Fahrt. Als wir alle satt waren, erklärte uns Andreas den weiteren Ablauf des Abends und des nächsten Tages. Danach gingen wir alle in unsere Zimmer, um uns für die erste Trainingseinheit umzuziehen.
Im Training teilten wir uns in Gruppen auf. Das Aufwärmen begann mit einigen Laufspielen und danach trainierten wir die Heian Shodan in verschiedenen Varianten.
Nach dem Training gingen wir zu unseren Zimmer, denn es war schon spät geworden.

Am nächsten Morgen (Samstag) wurden wir bereits um 6:30 Uhr geweckt und standen mit Gi-Hose und T-Shirt um 6:55 Uhr vor dem Eingang der Herberge. Zusammen gingen wir auf eine Wiese gegenüber der Turnhalle. Dort teilte sich die Gruppe. Die einen gingen zu Andreas um locker Kata zu trainieren. Die anderen gingen zu Noémie und Marlies um 4rer-Blöcke (Soundkarate) zu den Liedern ‚No roots‘ und ‚Tuesday‘ zu trainieren.
Nach dem Frühsport zogen sich alle wieder um und gingen zum Frühstück. Es gab Brötchen, Musli und Joghurt in verschiedenen Sorten. Kurz danach zogen alle wieder ihren Gi an und gingen zum Kata-Training. Bei Andreas, Marco und Hendrik übten wir Kanku-Dai, Chinte und Enpi plus das Bunkai dazu. Danach gab es den Kata-Marathon.
Nach dem Mittagessen ging es zum zweiten Training. In dieser Einheit stand Kumite auf dem Programm. Das Thema war Prüfungskumite und Freikampf.

Nach dem Training konnten wir das Hallenbad neben der Herberge benutzen.

Nachdem wir uns alle wieder umgezogen hatten, begann der Grillabend. Es gab Bratwurst, Fleisch, Salate und Brot. Jemand machte Musik an und es wurde sich viel unterhalten, gespielt und gelacht bis die Nacht hereinbrach.
Sonntag, letzter Tag; wieder einmal klingelte der Wecker um 6:30 Uhr. Dieses Mal gingen wir für den Frühsport aber nicht auf die Wiese sondern auf den Parkplatz. Man konnte sich dieses Mal zwischen Kata bei Andreas und einem Kumite-Parcour bei Marco entscheiden.

Nach dem Frühstück trafen sich alle wieder im Gi vor dem Eingang der Herberge um zur Halle zu gehen. Diese Trainingseinheit beinhaltete die Prüfungsvorbereitung, und das Vertiefen der neu gelernten Katas. Direkt danach begann die Prüfung für die Unter- bis Mittelstufe.
Dann ging es zum Mittagessen, um sich für die letzte Trainingseinheit zu stärken. Bevor es zum Training ging, packten wir schon alle unsere Koffer und machten unsere Zimmer sauber.
Dann ging es zur letzten Trainingseinheit, wo noch einmal das Prüfungsprogramm, die neuen Katas und dessen Bunkai durchgegangen wurden. Dann fand die Prüfung für die Oberstufe statt, wobei alle anderen zugesehen haben.
Am Ende des Trainings bekamen alle Prüflinge ihre Urkunde. Die Zeit drängte leider. Wir zogen uns in der Turnhalle um und holten unsere Koffer. Der Bus wartete bereits wieder auf uns. Dann fuhren wir erschöpft wieder nach Bremen-Nord und kamen pünktlich um 18:00 Uhr wieder am Treffpunkt an.

Folgende Karatekas haben ihre nächste Gürtelprüfung bestanden:

Zwischenprüfung
9. Kyu (Weiß-Gelbgurt):

Jelle Kahl, Jakob Zöllner und Jan-Eric Gröger

8. Kyu (Gelbgurt):

Alexander Graf

7. Kyu (Orangegurt):

Mira Eylmann, Eike Benjes, Eric Brüggemann und Aaliyah Olzog

6. Kyu (Grüngurt):

Ronican Güngör, Louis Sommerschuh, Sorgül Güngör und Ismail Al Zohery

Zwischenprüfung
6.Kyu (Grün-Blaugurt):

Rohat Güngör und Alexander May

3. Kyu (Braungurt):

Dennis Apelt und Noémie Freis

2. Kyu (Braungurt):

Marlies Heißenbüttel

Herzlichen Glückwunsch!

01_Trainingslag...
01_Trainingslager_16-180617_ 01_Trainingslager_16-180617_
02_Trainingslag...
02_Trainingslager_16-180617_ 02_Trainingslager_16-180617_
03_Trainingslag...
03_Trainingslager_16-180617_ 03_Trainingslager_16-180617_
04_Trainingslag...
04_Trainingslager_16-180617_ 04_Trainingslager_16-180617_
05_Trainingslag...
05_Trainingslager_16-180617_ 05_Trainingslager_16-180617_
06_Trainingslag...
06_Trainingslager_16-180617_ 06_Trainingslager_16-180617_
07_Trainingslag...
07_Trainingslager_16-180617_ 07_Trainingslager_16-180617_
08_Trainingslag...
08_Trainingslager_16-180617_ 08_Trainingslager_16-180617_
09_Trainingslag...
09_Trainingslager_16-180617_ 09_Trainingslager_16-180617_
10_Trainingslag...
10_Trainingslager_16-180617_ 10_Trainingslager_16-180617_
11_Trainingslag...
11_Trainingslager_16-180617_ 11_Trainingslager_16-180617_
12_Trainingslag...
12_Trainingslager_16-180617_ 12_Trainingslager_16-180617_
13_Trainingslag...
13_Trainingslager_16-180617_ 13_Trainingslager_16-180617_
14_Trainingslag...
14_Trainingslager_16-180617_ 14_Trainingslager_16-180617_
15_Trainingslag...
15_Trainingslager_16-180617_ 15_Trainingslager_16-180617_
16_Trainingslag...
16_Trainingslager_16-180617_ 16_Trainingslager_16-180617_
17_Trainingslag...
17_Trainingslager_16-180617_ 17_Trainingslager_16-180617_
18_Trainingslag...
18_Trainingslager_16-180617_ 18_Trainingslager_16-180617_
19_Trainingslag...
19_Trainingslager_16-180617_ 19_Trainingslager_16-180617_
20_Trainingslag...
20_Trainingslager_16-180617_ 20_Trainingslager_16-180617_
21_Trainingslag...
21_Trainingslager_16-180617_ 21_Trainingslager_16-180617_
22_Trainingslag...
22_Trainingslager_16-180617_ 22_Trainingslager_16-180617_
23_Trainingslag...
23_Trainingslager_16-180617_ 23_Trainingslager_16-180617_
24_Trainingslag...
24_Trainingslager_16-180617_ 24_Trainingslager_16-180617_
25_Trainingslag...
25_Trainingslager_16-180617_ 25_Trainingslager_16-180617_
26_Trainingslag...
26_Trainingslager_16-180617_ 26_Trainingslager_16-180617_
27_Trainingslag...
27_Trainingslager_16-180617_ 27_Trainingslager_16-180617_
28_Trainingslag...
28_Trainingslager_16-180617_ 28_Trainingslager_16-180617_
29_Trainingslag...
29_Trainingslager_16-180617_ 29_Trainingslager_16-180617_
30_Trainingslag...
30_Trainingslager_16-180617_ 30_Trainingslager_16-180617_
31_Trainingslag...
31_Trainingslager_16-180617_ 31_Trainingslager_16-180617_
32_Trainingslag...
32_Trainingslager_16-180617_ 32_Trainingslager_16-180617_
33_Trainingslag...
33_Trainingslager_16-180617_ 33_Trainingslager_16-180617_
34_Trainingslag...
34_Trainingslager_16-180617_ 34_Trainingslager_16-180617_
35_Trainingslag...
35_Trainingslager_16-180617_ 35_Trainingslager_16-180617_
36_Trainingslag...
36_Trainingslager_16-180617_ 36_Trainingslager_16-180617_
37_Trainingslag...
37_Trainingslager_16-180617_ 37_Trainingslager_16-180617_
38_Trainingslag...
38_Trainingslager_16-180617_ 38_Trainingslager_16-180617_
39_Trainingslag...
39_Trainingslager_16-180617_ 39_Trainingslager_16-180617_
40_Trainingslag...
40_Trainingslager_16-180617_ 40_Trainingslager_16-180617_
41_Trainingslag...
41_Trainingslager_16-180617_ 41_Trainingslager_16-180617_
42_Trainingslag...
42_Trainingslager_16-180617_ 42_Trainingslager_16-180617_
43_Trainingslag...
43_Trainingslager_16-180617_ 43_Trainingslager_16-180617_
44_Trainingslag...
44_Trainingslager_16-180617_ 44_Trainingslager_16-180617_
45_Trainingslag...
45_Trainingslager_16-180617_ 45_Trainingslager_16-180617_
46_Trainingslag...
46_Trainingslager_16-180617_ 46_Trainingslager_16-180617_
47_Trainingslag...
47_Trainingslager_16-180617_ 47_Trainingslager_16-180617_
48_Trainingslag...
48_Trainingslager_16-180617_ 48_Trainingslager_16-180617_
49_Trainingslag...
49_Trainingslager_16-180617_ 49_Trainingslager_16-180617_

Aktuelle Seite: Home News Trainingslager