Karate Abteilung der SAV Bremen

Karate-Trainingslager in Lastrup

Unter optimalen Wetterbedingungen und mit größter Trainingsbereitschaft unter den Sportlern der Karateabteilung der SAV ging es dieses Jahr vom 14.-16. Juli ins Trainingslager nach Lastrup.

An diesem Wochenende wurde zwar sehr viel und hart trainiert, jedoch kam der Spaßfaktor dank der vielseitigen und attraktiven Freizeitangebote (wie z.B. Schwimmen, Tischtennis, Kegeln, etc.) nicht zu kurz. Mit dem Training ging es noch nach der Ankunft am Freitagabend los. Dabei handelte es sich um ein allgemeines Training, so dass Anfänger und Fortgeschrittene gemeinsam ihre starken, aber trotzdem schnellen und sauberen Techniken weiterentwickeln konnten. Am Samstagmorgen konnte man sich aussuchen, ob man lieber schwimmen oder joggen gehen möchte. Das warme aber nicht schwüle Morgenklima erlaubte beides. Nach einem stärkenden Frühstück ging es mit zwei Trainingseinheiten weiter. Beim ersten Training kam es vor allem darauf an, an der genauen Ausführung Techniken zu arbeiten. Im anschließenden Kata- Spezial- Training (Kampf gegen imaginäre Gegner) liefen die Karateka der SAV alle 27 Shotokan- Kata unter der Leitung von Cheftrainer Andreas Seiler durch, um sich diese noch einmal ins Gedächtnis zu rufen. Nach dem Mittagessen gab es eine Mittagspause, die von vielen zum Schwimmen usw. oder auch zum Ausruhen genutzt wurde. In der ersten Trainingseinheit am Nachmittag wurde in einem Kata- Training der Schwerpunkt auf kraftvolle Bewegungen gelegt. In der zweiten Einheit war es die Aufgabe, in kleinen Gruppen Kumite (Partnerkampf), Kata- Bunkai (Anwendung einer Kata) oder irgendein Schauspiel zusammen zu entwickeln und anschließend aufzuführen. Anschließend wurden die gesammelten Eindrücken und Verbesserungstipps mittels Videoaufnahmen besprochen. Am Samstagabend fand noch das Grillen statt. Hier konnte man sich bei einem gemütlichen Beisammensein gut entspannen, die Abendsonne und natürlich das leckere Essen genießen. Am Sonntag konnte man am frühen Morgen wieder eine Aktivität wählen, wobei man nun auch Fußballspielen gehen konnte. Nachdem alle ihr letztes Frühstück genossen haben, fand am Vormittag Kumite- Training (Kampf mit Partner) statt, bei dem u.a. Problemsituationen im Wettkampf besprochen wurden, um auf dem Wettkampf einen klaren Kopf zu bewahren und nicht zu stark bedrängt und überfordert zu fühlen. Anschließend hatten alle noch genügend Zeit, ausgiebig das zu tun, wozu man Lust hatte, bevor das nächste und letzte Training begann. Beim Abschlusstraining fanden noch interessante Spiele statt und man konnte, wenn man wollte, noch einen Einblick in die Vielseitigkeit der Selbstverteidigung bekommen. Erschöpft aber zufrieden ging es schließlich am Abend zurück nach Vegesack.

01_0053_
01_0053_ 01_0053_
02_0054_
02_0054_ 02_0054_
03_0055_
03_0055_ 03_0055_
04_0056_
04_0056_ 04_0056_
05_0059_
05_0059_ 05_0059_
06_0061_
06_0061_ 06_0061_
07_0062_
07_0062_ 07_0062_
08_0063_
08_0063_ 08_0063_
09_0065_
09_0065_ 09_0065_
10_0066_
10_0066_ 10_0066_
11_0067_
11_0067_ 11_0067_
12_0068_
12_0068_ 12_0068_
13_0069_
13_0069_ 13_0069_
14_0090_
14_0090_ 14_0090_
15_0091_
15_0091_ 15_0091_
16_0092_
16_0092_ 16_0092_
17_0093_
17_0093_ 17_0093_
18_0094_
18_0094_ 18_0094_
19_0095_
19_0095_ 19_0095_
20_0096_
20_0096_ 20_0096_
21_0097_
21_0097_ 21_0097_
22_0098_
22_0098_ 22_0098_
23_0099_
23_0099_ 23_0099_
24_0100_
24_0100_ 24_0100_
25_0101_
25_0101_ 25_0101_
26_0070_
26_0070_ 26_0070_
27_0071_
27_0071_ 27_0071_
28_0072_
28_0072_ 28_0072_
29_0073_
29_0073_ 29_0073_
30_0081_
30_0081_ 30_0081_
31_0082_
31_0082_ 31_0082_
32_0083_
32_0083_ 32_0083_
33_0084_
33_0084_ 33_0084_
34_0085_
34_0085_ 34_0085_
35_0086_
35_0086_ 35_0086_
36_0087_
36_0087_ 36_0087_
37_0074_
37_0074_ 37_0074_
38_0075_
38_0075_ 38_0075_
39_0076_
39_0076_ 39_0076_
40_0078_
40_0078_ 40_0078_
41_0102_
41_0102_ 41_0102_
42_0104_
42_0104_ 42_0104_
43_0105_
43_0105_ 43_0105_
44_0107_
44_0107_ 44_0107_
45_0112_
45_0112_ 45_0112_
46_0114_
46_0114_ 46_0114_
47_0115_
47_0115_ 47_0115_

Aktuelle Seite: Home News Karate-Trainingslager in Lastrup

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.